Timo Brei Balleimer 02062016Gruppentraining CfL ganze Halle 02062016TT-SchlägerundBall

Neuigkeiten

28.08.19 Vereinsmeisterschaft 2019 – Klein aber definitiv Fein!
21.08.19 Tag des Materials
07.05.19 Der CfL bei den B-Schüler Meisterschaften

Vereinsmeisterschaft 2019 – Klein aber definitiv Fein!

 

„Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern. Ihr Einsatz und ihre Tätigkeiten geben dem Verein sein Gesicht“

 

Unter dieser Aussage kann man unsere Vereinsmeisterschaft am Wochenende sehr kurz zusammenfassen.

Am Freitag bereiteten Maurice und Thora, mit kurzer Hilfe von einigen Kids die noch beim Training waren, die Halle für unser lang geplantes Wochenende vor – Tische, Netze, Banden – alles musste stehen.

 

Am Samstagvormittag fing die Jugend an, wenn auch mit kleinerem Teilnehmerfeld als erwartet.

Unsere ‚Minis‘ zeigten mit 5 Mann vollen Einsatz. An den Start gingen Anthony, Aaron, Levin, Aaron-Luca und Luis, woraus sich ein Jeder-gegen-Jeden System ergab, welches mit kurzen Spielpausen an der frischen Luft immer mal wieder durchbrochen wurde. Sieger in dieser Klasse war am Ende Aaron, welcher sich ohne Spielverlust durchsetzte. Glückwunsch!

Unsere größeren Jungs gingen mit 4 Startern in den Tag (Lukas, Timon, Julien und Emre) und auf eigenen Wunsch hin spielten wir eine Vor- und Rückrunde. Am Ende wurden alle Spiele, Sätze und Bälle zusammengezählt, doch das Ergebnis war bereits im Vorhinein zu erwarten: Lukas, unser stärkster Jugendspieler, trumpfte ohne Spielverlust (aber mit wenigen verlorenen Sätzen) vor den Anderen auf. Glückwunsch auch hier!

 

Alle Teilnehmer haben darüber hinaus vorbildlich für ein reichhaltiges Buffet gesorgt (oder Ihre Familie dafür verpflichtet) und fair und ordentlich Ihre Klasse ausgespielt.

 

Ab 15:30 startete die offene Klasse mit leider nur 7 Teilnehmern. Aber dennoch: Der Echte und wahre Vereinsmeister wurde gesucht.

Kurz: wir verneigen uns vor der spielerischen Gewalt und Kunst von Philipp. Keiner im CfL hat die Möglichkeiten oder den Mut sich Ihm zu stellen. Lange wird er auf der Tafel verewigt sein und wir werden ehrfürchtig ein Jahr warten müssen, um ihn wieder herausfordern zu dürfen.

Auch hier wieder ein Buffet, dass uns Sportler fast daran hinderte etwas aktiv zu sein. Für alle war es schwer sich vom Essen weg zu reißen und doch am Tisch sportlich zu sein.

 

Sehr gut schaffte das jedoch Lukas, auch hier mit einer tollen Leistung und ist dann glatt dritter geworden. Nur David zeigte Ihm noch ein Stoppschild und holte sich den 2. Platz.

 

Dann brach auch bald die Nacht herein und am nächsten Morgen waren dann die „alt Gedienten“ an der Reihe. Wir nennen Sie Senioren und diese Gruppe zeigte das größte, gemischteste Teilnehmerfeld (10 Mann!!) auf. Hier stellten sich auch Sportler auf, die sich selber wenig Hoffnung auf den Gesamtsieg ausrechnen konnten. Das möchten wir nochmal lobend erwähnen, denn Spaß hatten Alle gemeinsam.

Hier spielten wir in 2 großen Gruppen und von diesen haben wir dann jeweils 4 in das K.O. Finalfeld gelassen. Schöne Spiele und auch guter Sport unter fairen und spaßigen Vorzeichen wurden erbracht.

 

Gewinner der „Alten“ wurde Maurice vor André und unserem liebevoll genannten ‚Tony‘.

 

Am Sonntagnachmittag startete dann noch die Doppelkonkurrenz. Nun ja…Philipp spielte mit….

Da Philipp sich am Vortag schon bewies (nebenbei bemerkt sogar erkältet), der sich nun noch mit Lukas verjüngte und leider kein bisschen verschlechterte, gewannen die Beiden auch glatt diese Klasse.

Zweiter Wurden Timon und Maurice. Dirtter ‚Tony‘ und Waldemar.

Hier hatten wir im Übrigen 5 Teams am Start, welche gleich den ‚Minis‘ im Jeder-gegen-Jeden auch alles geben mussten.

 

Die Vereinsmeisterschaft ging zu Ende, die Anwesenden bauten in Windeseile alles ab, das Buffet wurde noch schnell geleert – die Halle sah auf einmal verlassen und einsam aus.

Thora die 3 Tage immer in der Halle war und aufgrund von einer Verletzung leider nicht mitspielen konnte, hat die Turnierleitung perfekt und unkompliziert geleitet mit Hilfe der Unterstützung einiger anderer.

Vielen Dank für Deinen Einsatz! Ein Jahr aktives Mitglied und schon so viel für den CfL getätigt.

 

„Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern. Ihr Einsatz und Ihre Tätigkeiten geben dem Verein sein Gesicht“

 

Die Minis voller Freude und nicht erschöpft
Die Großen nach jeweils 6 Spielen
Siegerehrung bei der offenen Erwachsenenklasse
Begrüßung der ‚Senioren‘
Die Spiele um den 1. (hinten) und 3. (vorne) Platz
Wenn das mal kein tolles Miteinander ist! Waldemar + JWK
Siegerehrung Senioren
Unsere Starter in der Doppelkonkurrenz