Timo Brei Balleimer 02062016Gruppentraining CfL ganze Halle 02062016TT-SchlägerundBall

Neuigkeiten

08.10.19 Jugend startet erfolgreich!
28.08.19 Vereinsmeisterschaft 2019 – Klein aber definitiv fein!
21.08.19 Tag des Materials

Beschreibung der Trainingsgruppen

 

 

Grundsätzlich wird für die Teilnahme am Jugendtraining beim CfL von allen Spielern die Unterzeichnung und Einhaltung der Trainings- und Wettkampfvereinbarungen des CfL vorausgesetzt.

 

 

Trainingsgruppe 1:

In der „Trainingsgruppe 1“ werden die Kinder und Jugendlichen des CfL trainiert, bei denen eine besondere Begabung und herausragender Fleiß durch die Trainer erkennbar ist.

Ein wichtiges Merkmal, um in dieser Gruppe trainieren zu können, ist die regelmäßige Teilnahme an Training und Wettkämpfen. Die Möglichkeit, zusätzliches Einzeltraining zu vereinbaren, besteht optional. An trainingsfreien Tagen führen die Spieler Übungen zur Körperkräftigung, Beweglichkeit und Ausdauer eigenständig durch.

Neben einwandfreiem Verhalten ist es wichtig, dass die Erziehungsberechtigten grundsätzlich leistungsorientiertem Training gegenüber aufgeschlossen sind und dreimal wöchentliches Training ihrer Kinder unterstützen. Um am Training der Trainingsgruppe 1 teilnehmen zu können, ist die schriftliche Akzeptanz unserer Trainings- und Wettkampfvereinbarungen durch Spieler und dessen Erziehungsberechtige(r) Voraussetzung.

Hierfür sorgt der CfL:

Das Training wird durch besonders erfahrene Trainer und Co-Trainer über das Jahr zielgerichtet geplant und durchgeführt. Spieler der oberen Herrenmannschaften unterstützen das Training als Sparringspartner. Anhand von regelmäßigen Analysen werden individuelle Trainingspläne erstellt.

 


 

Trainingsgruppe 2:

Die „Trainingsgruppe 2“ setzt sich aus den Nachwuchsspielern zusammen, deren Ziel es ist, als nächsten Sprung auf ihrer „Karriereleiter“ in die „Trainingsgruppe 1“ aufzusteigen. Hier trainieren oft die Kinder und Jugendlichen, die zwar anstreben, Tischtennis leistungsorientiert zu betreiben, bei denen jedoch mehr als zweimal wöchentliches Systemtraining noch nicht möglich ist.

Es wird jedoch vorausgesetzt, mindestens zweimal in der Woche am Vereinstraining des CfL teilzunehmen. Hier geht es darum, Ballkontrolle, Sicherheit in den Grundschlägen und eine Grundlagenausbildung zu erlangen. Neben vorbildlichem Verhalten im Training und Wettkampf ist wichtig, dass die Erziehungsberechtigten das leistungsorientierte Training befürworten und unterstützen. Die Möglichkeit, zusätzliches Einzeltraining zu vereinbaren, besteht optional.

Um am Training der „Trainingsgruppe 2“ teilnehmen zu können, ist die schriftliche Akzeptanz unserer Trainings- und Wettkampfvereinbarungen durch Spieler und dessen Erziehungsberechtige(r) Voraussetzung.

Hierfür sorgt der CfL:

Das Trainerteam wählt in regelmäßigen Abständen aus der „Aufbaugruppe +“ besonders talentierte Kinder aus, die in der Talentsichtungsgruppe von einem Trainer und einem Co-Trainer ausgebildet werden. Die Trainingsgruppe wird mit ca. 8-10 Spielern bewusst klein gehalten, um eine optimale Trainer-Spieler- Relation zu gewährleisten.


 

Aufbaugruppe +:

Die „Aufbaugruppe +“ umfasst alle Kinder und Jugendlichen, die den Sprung aus der Aufbaugruppe geschafft haben oder aus der Trainingsgruppe 2 zurückgestuft wurden.

Wie der Name schon sagt, wird in der „Aufbaugruppe +“ ein besonderer Trainingsschwerpunkt auf die Verbesserung der Grundschläge gelegt. Hierbei wird auf die bereits erlernten Vorformen der Technik aufgebaut.

Neueinsteiger, die schon ein gehobenes Können mitbringen, können nach Rücksprache mit den Trainern bereits in der „Aufbaugruppe +“ starten.

Die Teilnahme an mindestens zweimal wöchentlichem Training wird vorausgesetzt. Die „Aufbaugruppe +“ umfasst Spieler aus verschiedenen Altersstufen. Diejenigen, die sich durch besonderen Fleiß, entsprechende Begabung und Wettkampfergebnisse hervortun, können den Sprung in die „Trainingsgruppe 2“ schaffen. Die Möglichkeit, zusätzliches Einzeltraining zu vereinbaren, besteht optional.

Hierfür sorgt der CfL:

Das Training der Hauptgruppe wird zweimal wöchentlich von einem Trainer und einem Co-Trainer geleitet. Die Spieler der „Aufbaugruppe +“ werden im Training an den Wettkampfsport herangeführt.

 


Aufbaugruppe:

„Tischtennis von Anfang an lernen“ heißt es in der Aufbaugruppe. Kinder im Alter von 6-12 Jahren, die nur über wenig Vorkenntnisse im Tischtennis verfügen, sind hier goldrichtig. Durch das bewährte kostenlose Schnuppertraining kann nach Vereinbarung gleich losgelegt und unser Trainingsangebot getestet werden (siehe „jetzt Mitglied werden“> Kontaktformular).

Sportkleidung und ein Tischtennisschläger sind beim Training erforderlich. Zweimal wöchentliches Training ist notwendig, um erkennbare Fortschritte zu ermöglichen.

 

Hierfür sorgt der CfL: 

Besonders im Anfängerbereich ist gutes Training und Geduld gefragt. Unsere hierfür ausgebildeten Trainer bemühen sich stets, allen Anfängern gerecht zu werden und sie zu fördern.

Ein Trainer und ein Co-Trainer sorgen an beiden Trainingstagen für ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Trainingsprogramm.

Unser Trainingskonzept versteht das Training der Aufbaugruppe als ganzheitlichen Ansatz, bei dem neben Tischtennis auch allgemeine koordinative Fähigkeiten geschult werden und der Spaßfaktor einen besonders hohen  Stellenwwert genießt.